CANopen-Anbindung des Frequenzumrichter mit super Fahrkomfort und komfortabler Bedienmöglichkeit

Beim Umbau der beiden Glasaufzüge im Congress Center der Messe Frankfurt wurden die Aufzüge u.a. mit Zetadyn-Umrichtern nachgerüstet. Die Frequenzumrichter werden dabei komplett über CANopen angesteuert.

Durch Verwendung des "Position mode" konnten die Fahreigenschaften der beiden Aufzüge wesentlich verbessert werden. Beim "Position mode" regelt der Umrichter die Fahrgeschwindigkeit direkt anhand der Kabinenposition, welche über den Absolutwertgeber LIMAX ebenfalls über den CAN-Bus verfügbar ist. Damit ist eine echte Direkteinfahrt möglich, d.h., der Aufzug fährt ohne Schleichfahrt direkt in die Etage ein. Auf diesem Weg wird die Fahrzeit des Aufzuges jederzeit optimiert und es erfolgt ein sehr sanftes und ruckfreies Einfahren.

Die CANopen-Schnittstelle wird gleichzeitig auch zur Parametrierung des Umrichters verwendet. Dadurch ist es möglich, die optimale Einstellung mittels Handterminal direkt von der Kabine aus vorzunehmen und dann immer sofort zu testen.

Bei der Parametrierung sind 2 verschiedene Methoden möglich. Bei der ersten Methode können die Parameter direkt innerhalb der Menüstruktur der Aufzugssteuerung geändert werden.

Zweitens ist es möglich, das Umrichtermenü vom Zetadyn-Bedienteil direkt auf das Display der Aufzugssteuerung bzw. des Handterminals zu spiegeln. Somit ist ein unbeschränkter Zugriff auf den Freqenzumrichter inklusive aller Anzeigemenüs von jedem Ort der Aufzugssteuerung aus möglich.