CANopen-Lift Interoperabilität erneut geprüft

Die ersten Anfänge, einen gemeinsamen CANopen-Lift-Standard (DSP-417) zu erarbeiten, reichen bis in das Jahr 2003 zurück. Die INTEC GmbH ist bei dieser Entwicklung von Beginn an aktiv dabei.

Viele Jahre hat es gedauert, bis sich CANopen-Lift am Markt etablieren konnte. Aber inzwischen hat sich das einheitliche Protokoll am Markt durchgesetzt und es gibt immer mehr Hersteller sowohl von Aufzugssteuerungen als auch von Komponenten (Umrichter, Türantriebe, Lastmessungen, Tableaus, Drehgeber usw.), die CANopen-Lift nach DSP-417 implementiert haben.

Das zeigen eindeutig auch die regelmäßig (ca. zweimal im Jahr) stattfindenden Treffen von Herstellern von CANopen-Lift-Produkten. Beim letzten so genannten Plug-Fest am 06.09.2016 gab es wieder eine Rekordbeteiligung.

Eindruckvoll konnte dabei die Aufzugssteuerung MLC-8000 der INTEC GmbH ihre Stärke unter Beweis stellen. So wurden erfolgreiche Tests mit mehreren Umrichterherstellern durchgeführt (Ziehl-Abegg, Fuji, Danfoss, KEB), aber auch die Interoperabilität mit Herstellern von Lastmessgeräten (Henning, X-Sensors), Positioniersystemen (ELGO, Cedes) u.a. konnte erfolgreich getestet werden.

Die Vorteile für die Anwender der Aufzugssteuerung MLC-8000 liegen dabei klar auf der Hand: Komponenten verschiedenster Hersteller können inzwischen problemlos über Bussystem mit der Aufzugssteuerung verbunden werden.